Billblog.de

Wissen was in der Billard Welt los ist

saarbruecker-zeitung.deWack will mit Altstadt erstklassig bleibensaarbruecker-zeitung.deALTSTADT. In der Poolbillard-Bundesliga kämpft der PBC Joker Altstadt nach der Niederlage gegen Schwerte um den Klassenerhalt. (sho) Vergangenen Sonntag um 10.30 Uhr im Vereinsheim des PBC Joker Altstadt: Ralf Wack hat gerade mit einem Handstaubsauger ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNHOvzCIJ6D31T8MEr9VY-mihFFRtg&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=MXaWWoDuBYbIWODni9gE&url=https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/kirkel/wack-will-mit-altstadt-erstklassig-bleiben_aid-7556015
saarbruecker-zeitung.deJetzt müssen zwei Siege hersaarbruecker-zeitung.deALTSTADT. In der Poolbillard-Bundesliga kämpft der PBC Joker Altstadt nach der Niederlage gegen Schwerte um den Klassenerhalt. Von Stefan Holzhauser. Vergangenen Sonntag um 10.30 Uhr im Vereinsheim des PBC Joker Altstadt: Ralf Wack hat gerade mit einem ...und weitere »...Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNE6j9epUwChUEvaeckXZwbEyXQFLw&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&cid=52780815220855&ei=MXaWWoDuBYbIWODni9gE&url=https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/kirkel/jetzt-muessen-zwei-siege-her_aid-7427253
Hamburger AbendblattCarambolage – die etwas schwierigere VarianteHamburger AbendblattOb es an der Lage des Objektes, den veränderten Arbeitszeiten oder dem Freizeitverhalten der Menschen liege, dass der Zulauf sinkt, kann er sich auch nicht erklären. "Für junge Leute ist das Carambolage-Spiel vielleicht nicht attraktiv, weil man sich ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNHNzjHGNs6iz7vldKpv2-gW4oXgJw&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=MXaWWoDuBYbIWODni9gE&url=https://www.abendblatt.de/region/pinneberg/sport_137/article213461759/Carambolage-die-etwas-schwierigere-Variante.html
Donnerstag, 01 Februar 2018 16:24

Ein frischer Anstrich - WESER-KURIER online

WESER-KURIER onlineEin frischer AnstrichWESER-KURIER onlineEinfach zu finden ist es keinesfalls: Wer das Vereinsheim des Pool-Billard-Vereins (PBV) Delmenhorst sucht, kann sich schnell verlaufen. Schließlich befindet es sich in einem Firmenkomplex und dort auch noch abgelegen auf der Rückseite des großen ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNEpuEcEImG7K9PwEpmFBmAaGKPZHA&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=O_d5Woj_No-gWqOCiqgP&url=https://www.weser-kurier.de/region/lokalsport/delmenhorster-kurier-lokalsport_artikel,-ein-frischer-anstrich-_arid,1695992.html
donaukurier.deIm Derby gegen Pfaffenhofen machten es die Weilacher aber erst mal spannenddonaukurier.deWeilach (bdh) Die zweite Mannschaft des Pool Billard Clubs (PBC) Hoaße Greim hat einen wichtigen Sieg gefeiert. Im Derby gegen den BSV Pfaffenhofen IV setzte sie sich mit 6:4 durch und bleibt damit an der Tabellenspitze. Ausgeglichen ist die Bilanz der ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNG1WozIpKMEDxdUGbs15lsYbn8myA&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=NihzWoqdLci-W9PNsfAN&url=http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/schrobenhausen/Aufsteiger-Hoasse-Greim-II-bleibt-ohne-Niederlage;art1726,3669114
Westdeutsche ZeitungZu Besuch beim QueuemacherWestdeutsche ZeitungSeine Produkte sind in Fachkreisen bekannt, denn er ist einer von nur vier Profiherstellern von Queues in Deutschland: Mit Spielstöcken für Pool-Billard beschäftigt sich der ehemalige Bundesligaspieler schon seit rund 25 Jahren. Zur kleinen Werkstatt ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNGnKIHlWbbvl4LqcbV8sOOXUBgyvQ&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=NihzWoqdLci-W9PNsfAN&url=http://www.wz.de/lokales/kreis-viersen/lokales-kreis-viersen-tonisvorst/zu-besuch-beim-queuemacher-1.2609093
shz.deKleinvereine fallen aus der Förderungshz.deUte Freunds Mann Norbert ist Vorsitzender des SC Gut Heil und nennt es vernünftig, dass die Stadt „die Fördermittel nicht mehr nach dem Gießkannenprinzip austeilen will“. Auch bei Neumünsters größtem Sportverein, dem SV Tungendorf mit über 4000 ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNFWe895XgceRxursUkeFeifoArwiw&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=NihzWoqdLci-W9PNsfAN&url=https://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/kleinvereine-fallen-aus-der-foerderung-id18955151.html
30.01.18 Tonndorf Nach Wasserschaden: Neubeginn beim BC Queue Oliver Ortmann (l.) und Torsten Bonke in der neuen Spielstätte Foto: HA / HA / Mark Sandten Der Billardclub hat in Tonndorf eine neue Heimat gefunden, die den Spielbetrieb sichert. Nun ist die Bundesliga-Rückkehr das Ziel. Hamburg. Fast wäre alles vorbei gewesen, bevor es richtig begonnen hatte. Weil sie etwas vergessen hatten, kehrten zwei Vereinsmitglieder des BC Queue nach dem Saisonauftaktspiel in der 2. Poolbillard-Bundesliga Nord gegen den BC Siegtal Ende September des vergangenen Jahres in die neue Spielstätte an der Dammwiesenstraße in Tonndorf zurück – und standen knöcheltief im Wasser. Eine defekte Wasserleitung im Küchenbereich hatte den Raum geflutet. „Wären die beiden nicht durch Zufall so früh dort gewesen, hätten wir das gesamte Inventar vergessen können“, sagt Peter Lau, während er durch ein Album blättert, in dem die Bauarbeiten in Bildern festgehalten sind. Fünf Monate nach dem Unglück können der Teammanager und seine Mitstreiter längst über den Wasserschaden lachen. „Er wird irgendwann nur eine Episode sein, an die man sich bei einem Bier zurückerinnert“, sagt Lau, „aber natürlich hätte er uns auch endgültig auslöschen können.“ Sein Blick schweift durch den knapp 500 Quadratmeter großen Kellerkomplex, in dem zehn neue Billardtische hübsch in Reihe stehen. Die Beleuchtung ist extra so konzipiert, dass die Tische im Mittelpunkt stehen, denn genau darum geht es den gut 60 Mitgliedern des Clubs: Dass ihr Sport ins richtige Licht gerückt wird und die Bedeutung wiedererlangt, die er in den vergangenen Jahren nicht mehr hatte. Vor drei Jahren begannen die Probleme Mehr als 20 Jahre waren die Ballartisten im Billardcafé Q-Point am Bramfelder Dorfplatz zu Hause. Doch als vor drei Jahren der Betreiber wechselte, begannen die Probleme, die dazu führten, dass die Nutzung Anfang 2017 zum 31. August aufgekündigt wurde. Der Verein, der je eine Leistungsmannschaft in der Bundesliga und der Zweiten Liga hatte, stand vor der Auflösung, weil sich die Suche nach einer neuen Heimat im Hamburger Osten als extrem schwierig herausstellte. Bis der Zweite Vorsitzende Torsten Bonke im Internet zufällig auf den Keller in Tonndorf stieß, der zur Vermietung stand. Die Maklerin, welch glückliche Fügung, spielte selber Billard – und so konnten Ende Juni die Bauarbeiten beginnen."); } Wer vor dem mehrstöckigen Gewerbegebäude steht, das sich am Ende einer schmucklosen Sackgasse an die Bahnstrecke Hamburg – Lübeck duckt, kann nicht glauben, dass im Keller Leistungssport betrieben wird. Nur wer den Türcode kennt, gelangt durch schummrige, unverputzte Gänge in den ehemaligen Lagertrakt, den die Vereinsmitglieder komplett in Eigenregie zu ihrer neuen Heimat umbauten. „Wir haben aus jedem Handwerksbereich Spezialisten im Verein“, sagt Oliver Ortmann. Der 50-Jährige ist Elektriker, vor allem aber ist er als dreifacher Weltmeister die Führungsfigur im sportlichen Bereich, den er als Spielertrainer verantwortet. Weil der gebürtige Gelsenkirchener zudem auch noch einen Onlinevertrieb für Billardzubehör (ortmann-billiards.com) betreibt, konnte er bei der Anschaffung der laut Listenpreis 3000 Euro teuren Tische – „Topqualität aus Belgien“ – gute Konditionen heraushandeln. Trotzdem verschlang der Umzug rund 80.000 Euro. Die Alexander-Otto-Sportstiftung finanzierte zwei Tische, die restlichen wurden an Mitglieder und externe Geldgeber verkauft, müssen von 2019 an rückfinanziert werden. Je 10.000 Euro zinsfreies Darlehen gab es von zwei Privatinvestoren, 18.000 Euro stellte der Wandsbeker Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff bereit. Auch Externe können die Tische mieten „Der Wohlfühlfaktor hat sich extrem erhöht, weil wir jetzt alles selbst bestimmen können“, sagt Oliver Ortmann, der Teile des Kellers als Lagerraum für seinen Onlinehandel nutzt. Da es in der sehr gut bestückten Bar, die die Mitglieder selbst verwalten, keine Schankanlage gibt und die Zahl der Zuschauerplätze unter 200 gehalten wird, muss der BC Queue kaum behördliche Auflagen erfüllen. „Dafür können wir nun an sieben Tagen in der Woche theoretisch 24 Stunden trainieren oder spielen“, sagt Ortmann. Auch Externe können die Tische mieten. Einzige Voraussetzung ist, dass ein Vereinsmitglied anwesend sein muss. Und der Zulauf ist gut: Jeden Montag gibt es ein Rookie-Turnier, bei dem sich Anfänger mit den Profis messen können. Dazu kommen die Punktspiele der insgesamt sechs Leistungsteams. „Wir können sagen, dass wir angekommen sind in der neuen Heimat. Jetzt werden wir sportlich wieder den Weg aufnehmen, auf dem wir vor dem Umzug waren“, sagt Torsten Bonke, der den Verein gemeinsam mit Präsident Thomas Pfannenstiel führt. Der Wiederaufstieg bleibt das Ziel Diesen Weg hatte man mit dem durch den Umzug begründeten Zwangsabstieg des Bundesligateams und dem damit verbundenen Aus der Zweitligamannschaft im Sommer verlassen. Zum einen aus finanziellen Gründen, weil der Spielbetrieb in der eingleisigen Bundesliga wegen der längeren Reisen teurer ist. Zum anderen, weil wegen des Umbaus die Zeit für das Training so knapp war, dass sogar der Start in die Zweitligasaison misslang, obwohl neben Ortmann und Bonke noch Topspieler wie Alex Dremsizis und Mario Stahl im Team stehen. Dank zweier 5:3-Siege gegen den Tabellendritten GVO Oldenburg am vorvergangenen Wochenende gelang allerdings der Sprung von den beiden Abstiegsplätzen auf Rang sechs. „Der Wiederaufstieg bleibt das Ziel“, sagt Oliver Ortmann. Noch wichtiger aber sei, sagt Teammanager Lau, dass man als Verein weiter zusammenwachse. „Anfangs habe ich mich schon gefragt, ob wir es hinkriegen, alles allein zu organisieren. Im Q-Point mussten wir uns um nichts kümmern“, sagt er. Aber die Erfahrungen der vergangenen Wochen machen allen Mut. „Wir müssen jetzt ein richtiger Verein sein, in dem jeder anpackt. Aber das funktioniert bislang so gut, dass ich sehr glücklich bin“, sagt Lau. Sieht also aus, als würde es jetzt so richtig beginnen beim BC Queue. © Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten. Abendblatt PLUS Jetzt alle Artikel und Inhalte auf abendblatt.de lesen. "); }... Read more https://www.abendblatt.de/sport/article213274551/Nach-Wasserschaden-Neubeginn-beim-BC-Queue.html
FOCUS OnlinePool – Billard für EinsteigerFOCUS OnlineMeldung: Am Freitag, 16. Februar um 18:00 Uhr startet der Kurs „Pool – Billard für Einsteiger“. Durch einen erfahrenen Vereinsspieler werden nach einer kurzen Einführung in das Regelwerk, auch technische Grundlagen, wie z.B. Stand und Ausrichtung ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNFVPmGsopLhCX7kAKVfEWLuFaiHKw&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=O_d5Woj_No-gWqOCiqgP&url=https://www.focus.de/regional/schleswig-holstein/volkshochschule-neumuenster-pool-billard-fuer-einsteiger_id_8367564.html
NOZ - Neue Osnabrücker ZeitungPBV Delmenhorst unerwartet SpitzenreiterNOZ - Neue Osnabrücker ZeitungBillard-Veteran Jürgen Heinken steht mit dem PBV Delmenhorst überraschend an der Spitze der Verbandsliga und trifft an den eigenen Tischen am Wochenende auf den direkten Verfolger. Foto: Rolf Tobis. Delmenhorst. Der PBV Delmenhorst führt überraschend ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNHk4hTpaU8iLN3_a0NvHOlN-MWHqQ&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=o_RpWtC1HYqbzQaQqKKACQ&url=https://www.noz.de/lokales-dk/lokalsport/artikel/1010689/pbv-delmenhorst-unerwartet-spitzenreiter
Seite 7 von 34

1. Bundesliga Pool

1. Bundesliga Snooker

1. Bundesliga Dreiband

Wer ist online?

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok