Billblog.de

Wissen was in der Billard Welt los ist

Snooker Alle Augen sind auf die WM gerichtet, auch beim BC 93 Neumarkt. Am Sonntag durften die Neumarkter selbst Erfolge feiern. Von Thorsten Drenkard Die Snookerspieler beim BC 93 Neumarkt \x3Cscript type='application/javascript'>sas.cmd.push(function() {sas.call('std', {siteId: 65307,pageId: 527364,formatId: 28613,target: 'mzPID=21522'});});\x3C/script>"); } Neumarkt.Die Sache mit dem Snooker ist keine einfache. Scheinbar nichts, was mit dieser anspruchsvollen Variante des Billard zu tun hat, ist mal so eben auf die Schnelle erledigt oder gar auf einen simplen Nenner zusammengefasst. Snooker ist komplex, seine ruhige, entschleunigte Art ist in gewisser Weise anachronistisch und mit Ronnie O‘Sullivan hat dieser Gentlemen‘s Sport einen weltbekannten Star, der mit vornehmem Verhalten so viel zu tun hat wie die flegelhaften Gallagher-Brüder der Popband Oasis. Ronnie O’Sullivan ist der Star Wer sich im Snooker versucht, der muss sich nicht nur bestens konzentrieren und präzise mit dem Queue umgehen können, der braucht auch ein ausgeprägtes spieltaktisches Verständnis. Vor allem aber braucht er viel Geduld. Sehr viel Geduld, wie aktuell im Live-TV (Eurosport) zu bestaunen, wo die Weltbesten dieses Sports in Sheffield um die WM-Krone spielen. Ronnie O’Sullivan ist der Star im Snooker. Foto: Craig Brough/XinHua/dpa Auch Stefan Aumeier vom BC 93 Neumarkt schaut den O‘Sullivans, Higgins‘ oder Hawkins‘ nur zu gerne vor dem Bildschirm bei ihrer exzellenten Arbeit am Snookertisch zu. Denn er weiß aus langjähriger Erfahrung nur zu gut: „Das Frustpotenzial im Snooker ist sehr hoch“, sagt der 32-Jährige und wirkt dabei so gar nicht frustriert. Hier sehen Sie ein Video mit Snookerspielern des BC 93 Neumarkt: Ein Sport zwischen Faszination und Frust Stattdessen stößt er mit seinem Queue einen weißen auf einen pinken Ball, batsch! Die Kugel rollt quer über einen, mit grünem Tuch bezogenen Tisch und plumpst beinahe geräuschlos in eine Tasche am Kopfende des Spieltisches. Aumeier schweigt und ist zufrieden. Bis sich im Snooker die ersten Erfolge einstellen und die Bälle in schöner Regelmäßigkeit versenkt werden wie beim 32-jährigen Neumarkter, dauert es seine Zeit – Stichwort: „Geduld!“ Weil das Spiel, bei dem 15 rote und sechs andersfarbige Bälle versenkt werden wollen, aber ausgesprochen facettenreich, zudem extrem herausfordernd und obendrein spannend ist, lohne es sich auf jeden Fall, am Spielball zu bleiben. Davon ist Stefan Aumeier felsenfest überzeugt. Der Iraker Mustafa Al-Zurgany lernte in seiner Heimat das Snookerspiel. Beim BC 93 Neumarkt spielt er seit einem Jahr. „Snooker ist ein unheimlich faszinierendes Spiel“, schwärmt er und bugsiert den nächsten Ball in die Tasche, plumps! „Es geht darum, voraus zu denken, die Kontrolle zu behalten – über das Spiel, über sich selbst“, erklärt Aumeier, der seit 2005 Snooker spielt und auch abseits des Spieltisches überlegt und ruhig seine Antworten gibt. Weil es sich letztlich um zwei Varianten desselben Sports handelt, kommen viele Snookerspieler vom Poolbillard und betreiben beides. So wie Robert Dütsch und Randolph Konrad, die beide für die Snookerteams des BC 93 Neumarkt in der Bezirksliga einlochen. Der 45-jährige Dütsch, bis vor einem Jahr ein reiner Poolspieler, weiß: „Anfangs ist man von den Snookerspielern zunächst leicht belächelt worden, weil man vom Poolbillard kommt.“ Das habe sich schnell geändert – denn: Wer gut Poolbillard spielt, der finde sich auch auf dem vergleichsweise größeren Snookertisch zurecht, sagt Dütsch und knallt einen blauen Ball in eine Mitteltasche des Spieltischs, wusch! Stefan Aumeier ist in der Bezirksliga A Nord II bester Einzelspieler. Die blanken Zahlen bestätigen die Aussagen des 1,97 Meter großen Billardspielers: Beide Neumarkter Snookerteams schafften an diesem Sonntag in ihren jeweils letzten Saisonspielen den Aufstieg in die Verbandsliga. Ein schöner Erfolg für die insgesamt zehn Snookerspieler aus Neumarkt. Doch damit nicht genug. Selbstbewusst wirft Aumeier in den Raum: „Wir wollen im nächsten Jahr gleich in die Bayernliga durchmarschieren.“ Man brauche schließlich ambitionierte Ziele. Es kracht, ein gelber Ball touchiert die Ecke einer Tasche und rollt zurück auf den Tisch – daneben. Aumeier verzieht kurz das Gesicht, sagt nichts. Ruhig bleiben, die Kontrolle bewahren, Geduld haben – das ist schließlich Snooker, dieses frustrierend-wunderbare Spiel. Wissenswertes rund um Snooker: Rund um Snooker Als Break bezeichnet man beim Snooker eine Serie von Punkten, die ein Spieler durchgehend ohne Foul spielt. Ein Break ab 100 Punkten nennt man Century Break. Das maximal mögliche Break liegt bei 147 Punkten. Dazu muss zu jedem roten immer auch der schwarze Ball eingelocht werden. Im Anschluss müssen noch alle farbigen Bälle in der richtigen Reihenfolge versenkt werden. Das schnellste Maximum Break während eines Turniers gelang Ronnie O‘Sullivan 1997 in fünf Minuten und acht Sekunden. BC-Vereinsgründer Randolph Konrad kennt die Unterschiede zwischen Poolbillard, in dem er eigentlich daheim ist, und Snooker bestens. „Poolbillard ist viel schneller, beim Snooker wird mehr auf Sicherheit gespielt“. Spricht‘s und jagt eine rote Kugel krachend in die Tasche. Der 64-Jährige ist eher der risikofreudige Spielertyp. Beim Snooker geht es zu einem beträchtlichen Teil darum, dem Gegner einen aussichtsreichen Stoß zu verbauen, die Bälle zu versperren, daher der Name „Snooker“. Vereinsvorsitzender Stefan Korba (35 Jahre) sieht im Snooker „eine filigranere Variante des Poolbillard“. Das Spiel ist komplexer, strategischer, oder, wie Aumeier findet: „Snooker ist mehr Schach als Poolbillard.“ „Snooker ist mehr Schach als Poolbillard.“ Stefan Aumeier vom BC 93 Neumarkt Knapp sechs Monate dauere es, bis Spieler die Snookerregeln so verinnerlicht hätten, dass ein problemfreies Spiel möglich sei, so Aumeier, der dreimal wöchentlich zwischen drei und fünf Stunden am Snookertisch steht. Das Paradoxe am Snooker ist, dass der Sport hierzulande bis zu einer Million Menschen vor die Bildschirme lockt, die Leute aber kaum zu den Queues greifen (es gibt nur rund 4000 Vereinsspieler im Land). Snooker ist eine Randsportart mit vergleichsweise guter TV-Präsenz, wie kommt‘s? Die Snookerspieler Mustafa Al-Zurgany (v. l.), Stefan Aumeier, Robert Dütsch und Randolph Konrad vom BC 93 Neumarkt haben es stets auf den Ball abgesehen. Fotos: Drenkard Robert Dütsch: „Viele Eltern halten Billard leider immer noch für einen Kneipensport und schicken deshalb ihre Kinder nicht in die Vereine.“ Ein verzerrtes Schmuddelbild, wie die Neumarkter Billardspieler – rund 55 Mitglieder zählt der BC – unisono versichern. Im 300 Quadratmeter großen Vereinsdomizil im Moosweg herrscht bei Spielen striktes Alkoholverbot, gequalmt wird in den drei Räume, in denen neun Tische (zwei Snooker-, fünf Pooltische sowie ein Karamboltisch) stehen, auch nicht, so Konrad. Nicht zuletzt auch durch die fesche Spielkleidung mit Hemd, Weste und Stoffhose (zumindest im Profibereich) solle Vorurteilen ihrem Sport gegenüber optisch entgegengetreten werden, sagt Konrad. Mit seinen Teamkollegen muss er auf Bezirksligaebene wenigstens mit Kragenhemd samt Vereinsemblem, dunkler Hose und schwarzen Schuhen zu den Spielen antreten. „Das Frustpotenzial im Snooker ist sehr hoch.“ Stefan Aumeier vom BC 93 Neumarkt Dass Snooker einen ähnlichen Boom wie Darts durch das TV erfahren könnte, daran wollen zumindest Dütsch und Konrad nicht so recht glauben. Aumeier hingegen hegt die Hoffnung, dass durch junge Deutsche Top-Spieler wie Lukas Kleckers (21) oder Simon Lichtenberg (20) mehr Einheimische die Lust am Snooker entdeckten. Wohin die Reise hierzulande gehen wird, muss abgewartet werden. Aber hey, das ist Snooker. Da braucht es vor allem eines – viel Geduld. Weitere Sportmeldungen aus der Region finden Sie hier.... Read more https://www.mittelbayerische.de/sport/regional/neumarkt-nachrichten/snooker-ein-frustrierend-schoenes-spiel-21522-art1644947.html
Donnerstag, 03 Mai 2018 18:37

Im Schatten verwelkt - Süddeutsche.de

Süddeutsche.deIm Schatten verwelktSüddeutsche.deDie Poolbillard-Mannschaft des BSV Dachau wurde am vergangenen Sonntag deutscher Meister, es war der dritte Titel in Serie, der die herausragende Stellung des Klubs unterstreicht. Gratulationen kamen auch vom Nachbarn aus Fürstenfeldbruck. Der dort ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNEG6hJZjamSbK8xvTXSoPvlLtJLsg&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=zZaPW4CjHvXczAaDi4vICA&url=https://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/poolbillard-im-schatten-verwelkt-1.3966040
Donnerstag, 03 Mai 2018 18:37

Im Schatten verwelkt - Süddeutsche.de

Süddeutsche.deIm Schatten verwelktSüddeutsche.deDie Poolbillard-Mannschaft des BSV Dachau wurde am vergangenen Sonntag deutscher Meister, es war der dritte Titel in Serie, der die herausragende Stellung des Klubs unterstreicht. Gratulationen kamen auch vom Nachbarn aus Fürstenfeldbruck. Der dort ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNEbKDXTIliSv40jnAOnm7XIyczvWg&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=bzgHW-jNPIfo6QTR26bYAQ&url=http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/poolbillard-im-schatten-verwelkt-1.3966040
Neue Rottweiler Zeitung onlineProbespielen beim Pool-Billard-VereinNeue Rottweiler Zeitung onlineAuch in diesem Jahr lädt der Pool-Billard-Verein Rottweil im Rahmen der bundesweiten Aktion „Deutschland spielt Billard“ alle billardinteressierten Besucher ein, das Spiel mit den bunten Kugeln einmal auszuprobieren. Am Samstag und Sonntag, 5. und 6....Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNH5uKfg7tDbVVfBcFxTtl7Wa5GnDg&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=bzgHW-jNPIfo6QTR26bYAQ&url=https://www.nrwz.de/sport/probespielen-beim-pool-billard-verein/202792
Ruhr NachrichtenPoolbillard-BundesligaRuhr NachrichtenMit zwei deutlichen Siegen gegen die Aufsteiger BV Mörfelden-Walldorf und BSC Neukirchen/Geldern beendete der PBC Schwerte die Saison in der Poolbillard-Bundesliga. Im Endklassement blieb es allerdings beim vierten Platz. Gegen Mörfelden-Walldorf ...und weitere »...Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNGugnU8W7R13miS1Vt63wlP7OZTig&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&cid=52780937552638&ei=bzgHW-jNPIfo6QTR26bYAQ&url=https://www.ruhrnachrichten.de/Lokalsport/Ein-gelungener-Abschluss-fuer-den-PBC-Schwerte-1281693.html
Sport Marcel Eckardt kennt die WM-Teilnehmer aus diversen Spielen.(Foto: dpa) Donnerstag, 26. April 2018 Für Snooker ist Deutschland ein Entwicklungsland - die Bundesliga besteht aus gerade einmal sieben Teams. Profis sucht man vergeblich. Und so ist bei der Weltmeisterschaft in England nur ein Deutscher dabei - als Schiedsrichter. Marcel Eckardt ist ohne Queue zur Snooker-Weltmeisterschaft nach England gereist. Der 28-Jährige ist der einzige Deutsche, der am Turnier teilnimmt. Doch seine wichtigsten Gepäckstücke sind andere: "Was ich auf keinen Fall vergessen sollte, ist mein Anzug, mein Dinner Jacket, weiße Baumwollhandschuhe - und mein Schiedsrichter-Dreieck." Der junge Snooker-Referee aus Thüringen ist dieses Jahr zum vierten Mal bei der WM dabei, hat also schon etwas Erfahrung gesammelt, obwohl er auch weiterhin bei den Turnieren meist der jüngste Spielleiter ist. "Die Schiedsrichter bekommen in Deutschland eine sehr gute Ausbildung", meint Eckardt. "Das unterscheidet sich zu anderen nationalen Verbänden." Bei den Spielern sieht das dagegen völlig anders aus. Snooker ist in Deutschland eine Randportart - und wer sich dennoch für das komplexe und knifflige Spiel an den mehr als drei Meter langen Tischen begeistert, findet keine guten Trainingsmöglichkeiten vor. Die im Vergleich zum Pool-Billard riesigen Tische sind sperrig und teuer, der Zugang zum Schulsport ist höchstens ein kühner Traum. Außerdem sei Snooker vor allem für Anfänger sehr frustrierend, sagt Michael John, Präsident der Deutschen Billard Union: "Man sieht lange gar keinen Erfolg."Dafür ist das Spiel mit den 21 Bällen zu sehr von Präzision und taktischer Finesse geprägt. Johns Verband schätzt, dass es derzeit rund 750 aktive Spieler in Deutschland gibt. Snooker macht damit nur einen sehr kleinen Anteil des Verbands aus. Pool ist in Deutschland weitaus beliebter. Gerade mal fünf Prozent der Billardspieler spielen die Variante Snooker. In der 1. Bundesliga spielen derzeit gerade einmal sieben Teams. Das Interesse vor dem Fernseher ist da schon deutlich größer: Rund 190.000 Zuschauer verfolgten etwa am Montag die WM-Übertragung bei Eurosport.Die deutsche Hoffnung unter den Spielern ist Lukas Kleckers. Der 21-Jährige hatte sich im vergangenen Jahr für die Main Tour der Profis qualifiziert. Seitdem kämpft er darum, auch langfristig auf der Tour bleiben zu können. Bisher läuft das aber alles andere als erfolgreich: Bei den meisten Turnieren verlor er bereits die Erstrunden-Partien. Auch bei der WM-Qualifikation gelang ihm der große Coup nicht. Bereits in der ersten Begegnung musste er sich dem Thailänder Sunny Akani klar mit 4:10 geschlagen geben. Eine Qualifikation für den Saisonhöhepunkt, an dem 32 Spieler teilnehmen, wäre nicht weniger als eine Sensation gewesen. Bisher hat es noch nie ein Deutscher zu dem prestigeträchtigen Turnier geschafft. Mehr zum Thema 24.10.17 Verband sperrt Ex-Weltmeister Snooker-Star Bingham hat illegal gewettet 02.05.17 Triple-Held am grünen Tisch Mark Selby dominiert Snooker-Konkurrenz 27.04.17 O'Sullivan verpasst WM-Titel Snooker-Rebell schlampt mit seinem Genie "Insgesamt war es eine sehr lehrreiche Saison für mich", schreibt Kleckers auf seiner Homepage. Im vergangenen Jahr sei er trotz der vielen frühen Niederlagen mit seinem Spiel zufrieden gewesen. "Dagegen war mein Spiel bei den letzten Turnieren seit Januar eher nicht zufriedenstellend." Ihm habe teilweise die nötige Konzentration gefehlt, dadurch seien ihm vermeidbare Fehler passiert.Und so vertreten seit Jahren höchstens die Schiedsrichter die deutschen Farben im Crucible Theatre. Marcel Eckardt hat es auf diesem Weg schon bis ins WM-Viertelfinale geschafft. Seit acht Jahren leitet er nun schon Spiele der Profis. "Ich hatte inzwischen jeden sicher mehr als 20 Mal am Tisch und bin bisher mit allen gut klar gekommen", erzählt Eckardt. Einen Favoriten auf den WM-Titel will der 28 Jahre alte Student aber nicht benennen - ganz unparteiisch eben. Stattdessen verweist er auf die Weltrangliste. "Ich denke, es ist ersichtlich, wer gute Chancen auf den Titel hat." Quelle: n-tv.de Themen... Read more https://www.n-tv.de/sport/Deutscher-richtet-ueber-die-Snooker-Profis-article20406069.html
Westdeutsche Allgemeine ZeitungSpiel der Taktiker & Gentlemen: Worum geht es beim Snooker?Westdeutsche Allgemeine ZeitungWas ist der Unterschied zum Pool-Billard? Und wird der Sport eigentlich auch in Deutschland erfolgreich betrieben? Die Deutsche Presse-Agentur beantwortet die wichtigsten Fragen. Was ist der Unterschied zwischen Snooker und Pool-Billard? Snooker ist ...und weitere »...Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNFb4Zdx9FVaZX6XDltHnE3xr9KLWg&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&cid=52780912130828&ei=I57YWqjgIcbuWfKHp7AK&url=https://www.waz.de/sport/spiel-der-taktiker-gentlemen-worum-geht-es-beim-snooker-id214049789.html
Lokalkompass.deErfolgreich im Poolbillard: Die zwölfjährige Hayley Greilich aus Unna gewinnt ...Lokalkompass.deUnna: Unna |. Mit dem Billard Verband Westfalen reiste die junge Billard Spielerin Hayley Greilich (12) aus Unna am Ostermontag, 2. April 2018 für mehrere Tage nach Bad Wildungen, um an der Deutschen Jugendmeisterschaft (DJM) im Pool Billard ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNH7Fi4kXVzYo8WLcmByyTgOE249mQ&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=I57YWqjgIcbuWfKHp7AK&url=http://www.lokalkompass.de/unna/sport/erfolgreich-im-poolbillard-die-zwoelfjaehrige-hayley-greilich-aus-unna-gewinnt-bronze-d871382.html
Montag, 16 April 2018 18:56

Bronze für He - Süddeutsche.de

Süddeutsche.deBronze für HeSüddeutsche.deSouquet eliminierte den Teamkollegen Alcaide klar mit 9:4, eine Runde später war gegen Landsmann Joshua Filler, das derzeit größte Talent im nationalen Poolbillard, auch für den Altmeister Schluss. Während Mario He im Viertelfinale auf den ......Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNHIOtYn4pVQhJbCyaB2yt1kGVnRjw&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&ei=I57YWqjgIcbuWfKHp7AK&url=http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/poolbillard-bronze-fuer-he-1.3946675
Radio BochumBochum wird in dieser Woche zum Zentrum des europäischen Billardsports.Radio Bochum... der Europapokal der Billardclubs. Veranstalter ist der Dahlhauser DBC, der die letzte Veranstaltung gewonnen hatte und deswegen Ausrichter wurde. Gespielt wird in allen Disziplinen bis zum Sonntag. Der DBC wolle auf jeden Fall das Halbfinale ...und weitere »...Read more http://news.google.com/news/url?sa=t&fd=R&ct2=de&usg=AFQjCNEfHGdvpldWqmOLqX05TbCdXgrALQ&clid=c3a7d30bb8a4878e06b80cf16b898331&cid=52780909241285&ei=I57YWqjgIcbuWfKHp7AK&url=http://www.radiobochum.de/bochum/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2018/04/16/article/-9e29a5f1d9.html
Seite 5 von 34

1. Bundesliga Pool

1. Bundesliga Snooker

1. Bundesliga Dreiband

Wer ist online?

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok